LOGIN
  SEARCH
  

PORTUGUESE CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
FORUM
Welcome to portuguesecharts.com
Certificados Portugueses
Where are the new charts for 2018?
Portuguese football / portuguese foo...
FRANKIE HATEZ "QUIET PEOPLE"


 
HOMEFORUMCONTACT

MUSE - I BELONG TO YOU (+MON CŒUR S'OUVRE À TA VOIX) (SONG)

AVAILABLE ON FOLLOWING MEDIA
VersionLengthTitleLabel
Number
Format
Medium
Date
5:21The ResistanceWarner
2564687434
Album
CD
11/09/2009
5:21The Resistance [Limited Edition]Warner Bros.
2564686625
Album
CD
11/09/2009
New Moon Remix3:13The Twilight Saga: New MoonAtlantic
7567896569
Album
CD
16/10/2009
New Moon Remix3:13The Twilight Saga: New Moon [Twilight Chapitre 2: Tentation]Atlantic
7567895629
Album
CD
16/10/2009
MUSIC DIRECTORY
MuseMuse: Discography / Become a fan
Official Site
MUSE IN PORTUGUESE CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
Absolution39/200376
Black Holes & Revelations28/2006174
HAARP16/2008107
The Resistance39/2009264
The 2nd Law41/2012119
Live At Rome Olympic Stadium49/2013724
Drones24/2015138
Simulation Theory46/201824
SONGS BY MUSE
Aftermath
Agitated
Algorithm
Animals
Apocalypse Please
Ashamed
Assassin
Balloonatic
Bedroom Acoustics
Big Freeze
Blackout
Bliss
Blockades
Break It To Me
Butterflies & Hurricanes
Can't Take My Eyes Off You
Cave
Citizen Erased
City Of Delusion
Coma
Con-Science
Crying Shame
Darkshines
Dead Inside
Dead Star
Defector
Dig Down
Do We Need This
Dracula Mountain
Drones
Easily
Endlessly
Escape
Eternally Missed
Execution Commentary
Exogenesis: Symphony Part I (Overture)
Exogenesis: Symphony Part II (Cross Pollination)
Exogenesis: Symphony Part III (Redemption)
Exo-Politics
Explorers
Falling Away With You
Falling Down
Feeling Good
Fillip
Follow Me
Forced In
Fury
Futurism
Get Up And Fight
Glorious
Guiding Light
Hate This & I'll Love You
Hoodoo
Host
House Of The Rising Sun
Hyper Chondriac Music
Hyper Music
Hysteria
I Belong To You (+Mon cœur s'ouvre à ta voix)
In Your World
Interlude [Absolution]
Invincible
JFK
Jimmy Kane
Knights Of Cydonia
Liquid State
Madness
Man Of Mystery
Map Of The Problematique
Map Of Your Head
Megalomania
Mercy
Micro Cuts
Minimum
MK Ultra
MK Ultra (MTV Exit & Muse)
Muscle Museum
Nature_1
Neutron Star Collision (Love Is Forever)
New Born
Nishe
Overdue
Panic Station
Piano Thing
Pink Ego Box
Please, Please, Please, Let Me Get What I Want
Plug In Baby
Popcorn
Prague
Prelude
Pressure
Propaganda
Psycho
Reapers
Recess
Resistance
Revolt
Ruled By Secrecy
Save Me
Screenager
Shine
Showbiz
Shrinking Universe
Sign Of The Times
Sing For Absolution
Soaked
Sober
Soldier's Poem
Something Human
Space Dementia
Spiral Static
Starlight
Starlight (Live 2013)
Stockholm Syndrome
Sunburn
Supermassive Black Hole
Supremacy
Survival - Official Song Of The London 2012 Olympic Games
Take A Bow
The 2nd Law: Isolated System
The 2nd Law: Unsustainable
The Dark Side
The Gallery
The Globalist
The Groove
The Handler
The Small Print
The Void
Thought Contagion
Thoughts Of A Dying Atheist
Time Is Running Out
Twin
Undisclosed Desires
Unintended
United States Of Eurasia (+Collateral Damage)
Unnatural Selection
Uno
Uprising
We Are The Universe
Who Knows Who (Muse feat. The Streets)
Yes Please
ALBUMS BY MUSE
Absolution
Black Holes & Revelations
Drones
HAARP
Hullabaloo Soundtrack
Live At Rome Olympic Stadium
Maximum Muse
Muscle Museum
Origin Of Symmetry
Plug In Baby
Random 1-8
Showbiz
Simulation Theory
The 2nd Law
The Resistance
DVDS BY MUSE
Absolution Tour
Hullabaloo: Live At Le Zenith - Paris
 
REVIEWS
Average points: 4.71 (Reviews: 51)
*****
noch ein verdammt guter song vom neuen album. der französische part versteckt sich perfekt zwischen den zeilen des bandnamens. ein kleines lyrisches meisterwerk.
Last edited: 12.09.2009 15:00
*****
Die Strophen sind unglaublich stimmig und der Song ist nicht einmal ansatzweise so kitschig, wie der Titel vermuten lässt. Nur Bellamys englischer Akzent im französischen Teil ist störend.

Habe ich da störend geschrieben? Ich meine natürlich "sehr sympathisch"! Hier ist die 6 wirklich nahe.

"Réponds à ma tendresse! Verse-moi l'ivresse!"
Last edited: 11.09.2009 18:36
****
ganz gut, aber nichts Besonderes
****
Gut
****
okay
*****
Jaaa, eine gewisse Nähe zum Kitsch ist nicht zu leugnen. Aber: wenn er wie hier mit Eleganz und Klasse gepaart wird, ist das ja überhaupt kein Problem. Und bei Bellamys französischen Ausflug muss ich schon sehr schmunzeln, da versteht man ja wirklich mal gar nichts!
*****
"I can't find the words to say,
but they're overdue.
I've travelled half the world to say,
I belong to youuuu."

Ach wie schön! Der französische Part ist auch wunderbarstens, auch wenn sein Akzent, naja, eben ein englischer ist, haha.
5.5
****
ist in Ordnung, irgendwie mag mich der Song aber nicht richtig zu überzeugen. Für mich eher ein Schwachpunkt des Albums. Ist mit 4* denke ich gerecht bedient
******
Eine sensationeller Pop Song von Muse
Die können ja auch wirklich in jede Richtung einschlagen
****
Schade, hier wären mehr Sterne möglich gewesen! Die ersten 2 Minuten und der Schluss sind hervorragend LÄSSIGER Piano-Pop, der trotzdem eine ungemein packende Melodie nicht vermissen lässt. "Sugar me" von Lynsey de Paul lässt grüßen!
Leider folgt in der Mitte ein Bruch mit einer eher unpassenden französischsprachigen, "musical-kompatiblen" Passage.
**
...
******
Ein zu Beginn sehr gewöhnungsbedürftiges Lied, aber nun auch eines meiner Favoriten auf The Resistance!
Last edited: 23.06.2011 17:18
******
Sehr schöner Song! Albumhighlight!
****
good!
******
TAM TATA TAM!
Ach, wunderbar gelungener Rhythmus.

Das Französische ist noch schnugelig !

******
aber hallo... den hab ich zuerst total unterschätzt...

total mitreissend, momentan unter den top 3 dieses albums. super, einfach nur wunderbare musik. finde den schlussteil mit der klarinette(?) auch speziell gut
Last edited: 22.10.2009 23:53
******
Zwischen leicht und seicht. Nein, eigentlich ebenfalls Weltklasse. Und dann wieder so eine wunderschöne Piano-Sequenz.
Last edited: 18.01.2012 16:48
*****
Tolle Scheibe!
***
weniger..
*****
Muy buena.
******
Phantastischer Song, der nach und nach immer besser wird mit dem Bombast im Mittelteil und einem Rhythmus, sowie Pianospiel, wie ich ihn seit Madness nicht mehr gehört habe.

Last edited: 17.10.2009 12:29
****
Tönt am Anfang wie "This Love" von Maroon 5. Nur am Anfang? Nee! Leider nicht! Nur der Mittelteil auf französisch nicht, das klingt nach Muse.
Wieder ein sehr experimentierfreudiger Track, wie so manches auf "The Resistance". Der hier ist leider nicht so gelungen, finde ich. 3.5+ (mein Gott, wohl die schlechteste Note, die ich je an Muse vergeben habe???).
****
Ist mir teilweise schon etwas zu theatralisch. Aber die Melodien sind grösstenteils stark und auch das ziemlich aufwändige Arrangement. 4.5
*****
Good. The French interlude put me off for a while but it eventually grew on me.

Edit: This is the song from The Resistance that has grown on me the most from initial release. I especially like the start of the chorus. Also you are my muuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
...
**francais
...
ssssssssse.
Last edited: 06.06.2012 17:29
******
Awesome song!

Even the French part was cool!
******
Meiner Meinung nach der unterschätzteste Song auf "The Resistance", sogar Bellamy selbst scheint den eher augenzwinkernd zu sehen und auf Konzerten wurde er bisher auch ignoriert. Ich halte ihn dagegen für saustark! Die Melodie im Refrain - das sind Muse pur, so wie ich sie lieben gelernt habe, einfach nur der Hammer. Dazu die schräge musikalische Umsetzung, die aber immer unverkennbar nach Muse klingt - der Wahnsinn. Und dann noch der französische Teil, der mich zwar ganz und gar nicht begeistert, aber höchst, ich wiederhole HÖCHST interessant eingebaut ist (das witzige "You are my mu...use" wurde ja schon erwähnt). Wäre der "Mon cœur s'ouvre à ta voix"-Part nicht, wäre der Song zwar nicht ganz so interessant, meine 6* aber wahrscheinlich noch solider. Aber auch so reichts für den Highlight-Status auf "The Resistance". -- Der "New Moon"-Remix ist übrigens Murks.
******
really good
****
Gute 4++.
******
Muss man echt sagen RESPEKT! HUT AB! GENIESTREICH
******
Für mich das Herzstück von "The Resistance", der Geniestreich (neben "MK ultra"), der absolute KILLER - es zeigt Muse in ihrem Können, ihrer Genialität - es enthält sämtliche Elemente die ich an Muse seit 1999 liebe; eine enorme Melancholie, dieses Absinken in undendliche Tiefen in denen man sich komplett verliert und verirrt, stets etwas bedrohlich und düster. Natürlich ist es nicht hart - doch wen kratzt das?

Alle Ewiggestrigen die immer noch ein "Citizen erased" Part II erwarten oder - zugegeben wahrlichen - Genialitäten wie "Stockholm syndrome" nachtrauern haben nicht so ganz begriffen was 1) Musiker für ein Verlangen haben und 2) Muse für Musiker sind. Stets auf der Suche nach Neuem, sich weiter entwickelnd, nicht still stehend. Vergleicht doch mal "Showbiz" mit zB "Absolution" - WELTEN. Aber im Endeffekt klingen die Kompositionen immer nach Muse!

So auch "I belong to you" - was für ein WUNDERSCHÖNES Stück Musik in Perfektion. Einerseits eingängig, doch far away von kalkuliertem Kommerz wie er Muse nun vorgeworfen wird (oft von Muse-Fans die maximal seit "Absolution" dabei sind - wie lächerlich).
Dieses Lied ist eine Fusion aus Klassik, Chanson, sogar Pop, und sehr viel Muse, sowie einem wunderbaren, wärmenden Text. Die romantische Atmosphäre im Franz-Part ist vielleicht nahe am Kitsch, jedoch ohne in diese Sülzenoper zu verfallen, wie das bei solchen Experimenten bei anderen Bands der Fall wäre. Nein, hier ist viel Herz und Seele dabei, viel Kust, Ideenreichtum und ebenso viel Verlangen. Mich berührt dieses wunderschöne Stück Musik enorm und nimmt mich gefangen für diese knapp 6 Minuten - in dieser Zeit fühle ich mich geborgen und getragen. Zwar irgendwie leidend, jedoch nicht ohne Hoffnung... und das nur durch Musik.

Grinsen muss ich immer bei diesem "mmm" am Anfang; sorry, aber DAS klingt 100% nach Mr. David Coverdale :-D!
Und welche Band (ausser die Beatles in "When i'm 64") verwendet schon eine Klarniette für ein Solo? Eigentlich ein enorm uncooles Instrument, doch so überraschend und pointiert eingesetzt einfach ein weiterer Beweis der Brillanz von Muse. Die klarste 6 von "The Resistance"!!
****
Überraschenderweise mal genießbar, bis auf den französischen Quark und das anschließende Gejodel natürlich.

Von Genialität kann natürlich auch hier nicht ansatzweise geredet werden :-]
****
...zählt für mich deutlich nicht zu den Album-Highlights...
****
Hier finde ich besonders den Anfang stark, dann allerdings eher langweilig. - 3.88*
******
Grossartiger Scheiss von Muse! :)
******
Meiner Meinung nach auch der beste Song aus "The Resistance". Unglaublich, dieser Ideenreichtum in diesen knapp fünfeinhalb Minunten, doch das Ganze ist wie aus einem Guss. Eine wirklich wunderschöne, tief berührende Nummer, und dieses Klarinettensolo erinnert mich an Supertramp in ihren besten Zeiten. Deutlich das Maximum!
****
Lässt mich ziemlich kalt...
***
This song is just a little (Home Improvement Noise) euuurgh?
****
solide
*****
gelungen
***
very different sound for me - i don't particularly like it but don't hate it as much as some of their songs.
*****
sehr gut!
*****
Bon single de Muse, pas le meilleur, mais bon quand même.
******
I really like this , a 6 for me .
****
Very cool track.
****
Good song, the French part is odd, but I don't mind it.
***
Nein, der gleitet bisweilen dann doch in allzu seichtes
(+ theatralisches) Gewässer ab, sowas kann sich vielleicht
Marc Almond erlauben, aber sicher keine Alternative-Rock-
Band wie Muse...

3 +
***
Für mich mühsam zum Anhören, das Musicalhafte gefällt mir nicht, 3*…
******
Absolut genial. Ein Kunstwerk. Wie schon oft erwähnt: absolut unverkennbar Muse - wenn auch wieder einmal etwas anders. Und das Klarinettensolo ist ja wohl der Oberhammer!
*****
klasse muse-ballade! piano und synthesizer dominiert, mit einem hauch chanson und äusserst spannend arrangiert und gesungen!!
***
Wieder ein starker Beginn, dann setzt nach 2 Minuten die totale Langeweile ein und der Song wird zerrissen. Ganz knappe 3*.
*****
Ich bin sehr zufrieden mit diesem Tune. Guter Sound und gerade der klassische Mittelteil, den viele zu kitschig sehen, hat es in sich. Absolut wunderbar. Danach wird die vorherige Spannung wieder aufgebaut. Ein progressiver Charakter ganz nach meinem Geschmack. Nicht das Albumhighlight, da noch die epochalen Symphonien folgen.
Add a review

Copyright © 2018 Hung Medien. Design © 2003-2018 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 0.06 seconds