LOGIN
  SEARCH
  

PORTUGUESE CHARTS 
ARCHIVE 
SEARCH 
FORUM
annual fort kent fair draws a crowd ...
alta star kealia ohai shines on inte...
america's defence sees ireland strug...
alice springs correctional centre in...
akashdeep singh's double strike help...


 
HOMEFORUMCONTACT

JOSS STONE - INTRODUCING JOSS STONE (ALBUM)
Label:Emi
Entry:12/2007 (Position 13)
Last week in charts:14/2007 (Position 9)
Peak:9 (2 weeks)
Weeks:3
Place on best of all time:1076 (62 points)
Year:2007
World wide:
ch  Peak: 2 / weeks: 26
de  Peak: 6 / weeks: 19
at  Peak: 8 / weeks: 17
fr  Peak: 22 / weeks: 42
nl  Peak: 1 / weeks: 44
be  Peak: 5 / weeks: 20 (Vl)
  Peak: 36 / weeks: 10 (Wa)
se  Peak: 31 / weeks: 2
no  Peak: 27 / weeks: 2
dk  Peak: 38 / weeks: 2
it  Peak: 7 / weeks: 6
pt  Peak: 9 / weeks: 3
au  Peak: 15 / weeks: 6
nz  Peak: 17 / weeks: 5

CD
Virgin 5077122



CD
Virgin 3896532



Cover

TRACKS
09/03/2007
Deluxe - CD Virgin 3896532 (EMI) / EAN 0094638965329
1. Change (Vinnie Jones Intro)
0:35
2. Girl They Won't Believe It
3:15
3. Headturner
3:16
4. Tell Me 'Bout It
2:49
5. Joss Stone feat. Common - Tell Me What We're Gonna Do Now
4:22
6. Put Your Hands On Me
2:58
7. Joss Stone feat. Lauryn Hill - Music
3:41
8. Arms Of My Baby
2:52
9. Bad Habit
3:41
10. Proper Nice
3:24
11. Bruised But Not Broken
4:15
12. Baby Baby Baby
4:35
13. What Were We Thinking
4:24
14. Music Outro
3:48
Extras DVD:
Joss' album producer, string arranger and video director describe working with Joss
Writing, recording and filming while Joss takes you behind the scenes
In the studio and on the set
   
14/09/2007
Special Edition - CD Virgin 5077122 (EMI) / EAN 5099950771226
CD 1:
1. Change (Vinnie Jones Intro)
0:35
2. Girl They Won't Believe It
3:16
3. Headturner
3:16
4. Tell Me 'Bout It
2:49
5. Joss Stone feat. Common - Tell Me What We're Gonna Do Now
4:22
6. Put Your Hands On Me
2:58
7. Joss Stone feat. Lauryn Hill - Music
3:41
8. Arms Of My Baby
2:52
9. Bad Habit
3:41
10. Proper Nice
3:23
11. Bruised But Not Broken
4:15
12. Baby Baby Baby
4:34
13. What Were We Thinking
4:24
14. Music Outro
3:48
CD 2:
1. L-O-V-E
2:47
2. Angélique Kidjo feat. Joss Stone - Gimme Shelter
4:10
3. Big Ol' Game
4:29
4. My God
3:46
5. Music (Live from Bewery Ballroom)
4:00
6. Super Duper Love (Live from Bewery Ballroom)
5:29
7. Tell Me 'Bout It (Live from Bewery Ballroom)
5:20
8. What Were We Thinking (Live from Bewery Ballroom)
5:25
9. Tell Me 'Bout It (Yam Who? Club Rework)
9:38
   

12/2007: N 13.
13/2007: 9.
14/2007: 9.
MUSIC DIRECTORY
Joss StoneJoss Stone: Discography / Become a fan
Official Site
Official Site
JOSS STONE IN PORTUGUESE CHARTS
Albums

TitleEntryPeakweeks
The Soul Sessions08/2004521
Mind Body & Soul40/2004529
Introducing Joss Stone12/200793
Colour Me Free!46/2009252
LP135/2011301
SONGS BY JOSS STONE
(1-2-3-4-5-6-7) Count The Days
(For God's Sake) Give More Power To The People
4 And 20
Alfie
All I Want For Christmas
All The King's Horses
Arms Of My Baby
Baby Baby Baby
Back In Style
Bad Habit
Bei mir bist du schön
Big Ol' Game
Big Ol' Game (Joss Stone feat. Raphael Saadiq)
Boat Yard
Bruised But Not Broken
Busful Of Love
Calling It Christmas (Joss Stone & Elton John)
Change (Vinnie Jones Intro)
Could Have Been You
Cry Baby Cry (Santana feat. Sean Paul and Joss Stone)
Cry Myself To Sleep
Daniel
Dirty Man
Don't Cha Wanna Ride?
Don't Know How
Don't Start Lying To Me Now
Drive All Night
Every Night About This Time (The Dirty Dozen Brass Band with Joss Stone and Buddy Guy)
Eyes On The Prize
Family Affair (Sly & The Family Stone with John Legend & Joss Stone with Van Hunt)
Fell In Love With A Boy
First Taste Of Hurt
Flower Child
For The Love Of You Pts. 1 & 2
Free Me
Gimme Shelter (Angélique Kidjo feat. Joss Stone)
Girl They Won't Believe It
Girlfriend On Demand
Governmentalist (Joss Stone feat. Nas)
Headturner
Holding Out For A Hero
How Can You Mend A Broken Heart (Al Green feat. Joss Stone)
I Believe It To My Soul (David Sanborn feat. Joss Stone)
I Can't Believe That You're In Love With Me (Dean Martin feat. Joss Stone)
I Don't Want To Be With Nobody But You
I Got Love (Dave Stewart feat. Joss Stone)
I Got The...
I Had A Dream
I Put A Spell On You (Jeff Beck feat. Joss Stone)
Incredible
It's A Man's Man's Man's World
I've Fallen In Love With You
Jet Lag
Just One Kiss (Raphael Saadiq feat. Joss Stone)
Karma
Killing Time
Lady
Landlord
Last One To Know
Less Is More
Let The Good Times Roll (David Sanborn feat. Joss Stone)
Lonely Without You (This Christmas) (Mick Jagger & Joss Stone)
L-O-V-E
Love Has Made You Beautiful
Love Sneakin' Up On You (Les Paul feat. Sting & Joss Stone)
Mr. Wankerman
Mrs # 1 (Yes Sir Boss feat. Joss Stone)
Music (Joss Stone feat. Lauryn Hill)
My God
Newborn
Nothing Takes The Place Of You
One Love In My Lifetime
Parallel Lines (Joss Stone feat. Jeff Beck & Sheila E)
Pillow Talk
Proper Nice
Put Your Hands On Me
Right To Be Wrong
Security
Sideway Shuffle
Sleep Like A Child
Snakes And Ladders
Some Kind Of Wonderful
Somehow
Son Of A Preacher Man
Spoiled
Stalemate (Joss Stone with Jamie Hartman)
Stir It Up (Patti Labelle & Joss Stone)
Stoned Out Of My Mind
Super Duper Love
Take Good Care
Teardrops
Tell Me 'Bout It
Tell Me What We're Gonna Do Now (Joss Stone feat. Common)
The Best Thing About Me Is You (Ricky Martin feat. Joss Stone)
The Chokin' Kind
The High Road
The Love We Had (Stays On My Mind)
The Right Time
Then You Can Tell Me Goodbye
There's No Other Me (Jeff Beck feat. Joss Stone)
There's Nothing Better Than
Tip Of My Tongue (Something Sally feat. Joss Stone)
Torn And Tattered
Treat Me Right (I'm Yours For Life)
Unchained Melody / Les enchaînés (Johnny Hallyday & Joss Stone)
Under Pressure
Understand
Victim Of A Foolish Heart
What Ever Happened To The Heros
What Were We Thinking
When Love Comes To Town (Herbie Hancock feat. Johnny Lang and Joss Stone)
While You're Out Looking For Sugar
Wicked Time (Joss Stone And Nadirah "Nadz" Seid)
You Got The Love
You Had Me
Young At Heart
ALBUMS BY JOSS STONE
Colour Me Free!
Introducing Joss Stone
LP1
Mind Body & Soul
Super Duper Hits: The Best Of Joss Stone 2003-2009
The Soul Sessions
The Soul Sessions Vol 2
DVDS BY JOSS STONE
Mind Body & Soul Sessions - Live In New York City
 
REVIEWS
Average points: 4.6 (Reviews: 20)
****
Musikalisch gibt's bei Joss Stone nix zu motzen. Diese immer noch sehr junge Frau (19) hat eine sensationelle Stimme!
Der neue Look hingegen ist schon noch etwas gewöhnungsbedürftig... meine ich das nur, oder wird hier wieder ein neues Sexsymbol à Britney herangezüchtet?
****
Super geiles neues Album. Allein die erste Single "Talk Bout it" überzeugt mich total
******
Das Album besitzt Songs die mit 'Girls, They Won't Believe It' oder 'Headturner' betitelt sind - sind das Beschreibungen fürs Album?:-) Mit einer, wie immer, unbeschreiblich genialen Stimme singt sich Joss Stone durch 14 Songs, von denen jeder einen genialen Beat besitzt! Sie hat sich seit 'Mind, Body & Soul' klar weiterentwickelt, was man in jedem Song irgendwie hört! Man kann eigentlich gar nicht mehr sagen, was für ein Stil sie nun eigentlich macht, den die Beats sind mal eher HipHop-lastig und ein anderes mal schön im 60-er Stil oder im Reggae-Style! Aber es ist trotzdem weder 60ies-Sound noch HipHop oder Reggae - Wo man bei den anderen Alben noch sagen konnte das es Soul ist, würde ich sagen das sie nun wirklich ihren ganz eigenen Stil gefunden hat!
Durchgehend ein geniales Album - ob man nun die Duettpartner (Lauryn Hill oder Common) anschaut oder gar nur das Cover! Ich ziehe den Hut vor ihr!
****
Sie hat eine supergeile Stimme, doch die kommt in diesen Titeln einfach nicht zur Geltung. Nur ganz selten kann sie ihr stimmliches Potenzial ausschöpfen, leider viel zu wenig!
*****
ist schon ok, auch ihre stimme ist hammerhaft. aber wie schon erwähnt, irgendwie kommt sie in diesen songs nicht so zur geltung. vielleicht liegts einfach daran, dass es für mich zu wenig "ohrwurmhafte" songs drauf hat...
*****
▓ Deze week (17-03-2007) komt de nieuwe CD van "Joss Stone" nieuw binnen op # 2 in de Hollandse Album Top 100 !!! Een zeer goede prestatie, bravo !!! Een album met meerdere goede platen die het in de Hollandse hitlijsten goed zouden kunnen doen !!! Maar da's persoonlijk !!! Maar ook ik ga voor de 5 sterren "Joss" !!!
*****
und nun folgt die nummer drei, in so jungen jahren. das album, bei dem sie gemäss pressetexten "endlich" sie selbst sein konnte, das am meisten ihr entspreche. erfreut mich natürlich, dass es doch gut ausgefallen ist. wäre anders doch schwer möglich gewesen. mit raphael saadiq als produzenten, einem der begnadetsten leute in der nu soul-bewegung, der bereits mit grössen wie d'angelo, kelis, the roots oder macy gray tophits geboren hat, wurde auch hier solide ware auf die beine gestellt. scheiss auf die kritiker, die ihr nun den teufel anhängen, wie bedauernswert dieses album nun sein mag, irgendwo sollte dem künstler doch noch seine musische freiheit gewährt werden, besonders bei entwicklungen wie sie joss stone in ihrem alter noch durchmacht. klar, ab track acht hängt die scheibe, und ja, die lauryn hill-collabo hätte die bombe werden können (dafür hat sie sich ja auch den arsch aufgerissen), aber auch in diesem zustand ist tadel fehl am platz. ob einem nun ihre rote mähne gefällt, ist ansichtssache, das cover ist für meinen geschmack nunmal zu alternativ, den hippie liess sie aber schon länger raushängen, deshalb störts mich nicht. ihre überdrehte, leicht hysterische art ist doch irgendwo auch sympathisch. und ganz ehrlich, ob sie sich nun wirklich bei saadiq oder novel die nummern "erschlafen" hatte (o-ton austin: "she be f*ckin' for beats"), interessiert mich keinen deut...

**
Mühsame Scheibe. Wer hört sich sowas freiwillig an? Überhaupt nicht meine Welt.
**
So wie mich die ersten beiden CDs begeistert haben,hat mich die dritte enttäuscht.Es hört sich alles oberflächig und teilweise überproduziert an.Die Magie der ersten Scheiben ist verflogen ...
*****
Sehr guter Drittling von Miss Stone. Stellenweise fehlen die guten Songs und alles wird mit einem Füller abgedeckt und das nervt. Darum vorerst auch nur eine 5.
****
Haha, Sacred..is schon was andres als *bummbummbumm*..
nun, nichts gegen ihre stimme, aber der sound ist schon etwas farblos. 70s RnB mit moderner studiotechnik zu mischen bringt auch nicht wirklich viel. herzerwärmend dafür das stück tell me what we gonna do.
****
Eine knappe 5 für ihr drittes Album. Die Messlatte war extrem hoch angelegt, nachdem sie mit "The Soul Sessions" und "Mind, Body & Soul" zwei von mir aus gesehen brillante Scheiben hingeschmissen hat. Sie wollte mal etwas anderes. Sie wollte ein Album, genau wie sie sich das vorstellt (zumindest sagt sie das) und vielleicht hätte man ihr doch mehr reinschwatzen sollen. Oder war's doch gerade umgekehrt? Wir werden es nie erfahren.

Ihre Stimme ist und bleibt einzigartig. Ich hab mal gelesen, sie würde fürs neue Album lernen richtig aus dem Bauch zu singen, was sie vorher kaum getan habe (was ICH wiederum beinahe unvorstellbar finde). Nun...ich habe nicht viel bemerkt. Spätestens bei "What Were We Thinking" weiss man, dass Joss es immer noch kann.

Dies ist definitiv ihre schlechtestes Album bisher, aber trotzdem noch sehr gefällig. Die meisten Songs sind zwar nur knapp gut (ich habe auch noch keine 6 entdeckt), aber knapp gut ist halt immer noch gut ;-)

Muss mittlerweile wieder auf ne 4 abrunden. Der Reiz dieses Album ging im Gegensatz zu den letzten ziemlich schnell verloren. Nur wenige Songs davon höre ich mir immer wieder an. 5>4.5
Last edited: 18.02.2008 15:22
******
Good Abum.
******
highlights tell em bout it, girls thy won´t believe it, headturner, das duett mit common(ka wies heißt)
***
Doch ziemlich enttäuschend. Kein einziger Song, der mich restlos überzeugt. Schade, eine tolle Stimme hat sie...
******
geile stimme
******
so so, erstmals was für ne albumcover, ganz schön bunt, genau wie ich es liebe, mögen wäre schwaches wort dafür. so schön angemalt. die leute will ich mal sehen die das album als flop bezeichnet haben, kann nur sagen idioten, aber ich werd mich jetzt nicht aufregen, ok, auf gerapper hätte man locker verzichten können echt unnötig aber da singt sie ja wieder hinterher und da bin ich auch ganz zufrieden natürlich. insgesamt oder gesamt eindruck, glatte sechs und das warten hat wirklich gelohnt, ich mag den Postman :-)))

habe jetzt heute etwa mindestens 6 mal angehört. muss einfach gut sein, bin ja nicht verrückt.
Last edited: 12.10.2007 19:39
******
gut
******
Sie ist einfach eine Göttin ganz egal was Sacred sagt. :P

Dieses Album verkörpert so viel Soul und Retro in einem, dass es mehr für mich nicht mehr geht. Ich höre mir das ganz und gar freiwillig an, am liebsten den ganzen Tag. <3 :D 6*
***
Nach zwei gelungenen Alben ein erster Abfall
Add a review

Copyright © 2014 Hung Medien. Design © 2003-2014 eMedia Jungen. All rights reserved.
Page was generated in: 1.94 seconds